Rede des Bundespräsidenten

31.12.2008

In seiner Rede würdigte der deutsche Bundespräsident die vielfältigen und tief greifenden Veränderungen der letzten beiden Jahre:

„Nach den derzeitigen Prognosen wird Deutschland bereits Ende 2012 eine ausgeglichene CO2 -Bilanz aufweisen. Die deutsche Politik hat sich in einem beispiellosen Kraftakt aus den Knebeln von Wirtschaftsinteressen und eigenen wirtschaftlichen Interessen befreit und dient heute mehr denn je einzig und alleine dem Volk. Die gesunkene Abhängigkeit von Energieimporten aus dem Ausland und von Wirtschaftsinteressen allgemein gibt uns heute die Möglichkeit, nach innen und außen überzeugend und kraftvoll für die Werte des deutschen Volkes Stellung zu beziehen. Nie zuvor hat sich eine deutsche Regierung in dem Maße für Grundrechte eingesetzt.

Es berührt mich besonders, wie wir Politiker dabei durch Sie, liebe Zuhörer und Zuhörerinnen, unterstützt werden. Der Haushaltsplan sieht für nächstes Jahr fünfzig Milliarden Euro für die Verbesserung der Lebensverhältnisse in Dritte-Welt-Ländern vor. Fast täglich empfangen wir Delegationen aus allen Kontinenten, die verstehen wollen, wie wir das alles in so kurzer Zeit erreichen konnten. Viele unserer Projekte und Konzepte werden überall in der Welt kopiert. Wenn mir vor zwei Jahren jemand gesagt hätte, dass wir Politiker heute solche Freiheiten haben und uns auf den Marktplätzen sogar noch schallender Applaus entgegengebracht wird, ich hätte es für eine Utopie eines Träumers gehalten.

Wir konnten das alles nur durch die Bündelung aller Kräfte erreichen. In Chefetagen von globalen Wirtschaftsunternehmen waren Umweltbeauftragte und Arbeitervertreter plötzlich die gefragtesten Ansprechpartner. Bisherige Konkurrenten haben sich mit ihrer geballten Kompetenz und Schaffenskraft zusammen geschlossen, um möglichst effektiv den Menschen zu helfen, die es am Nötigsten haben. Auf Aktionärsversammlungen wurden Strategien beschlossen, von denen offensichtlich viele profitieren würden, nur nicht die Aktionäre selbst.
Politiker im ganzen Land haben in verstaubten Schubladen nach den Gründen gesucht, warum sie sich vor langer Zeit für diese Aufgabe entschieden haben.
Im Sozialwesen und in der Bildung können wir uns kaum retten vor innovativen Ideen und Konzepten. Endlich gibt es wieder Krankenschwestern, die Zeit für ihre Patienten haben. Und es ist wieder Land in Sicht. Mit den jetzt zur Verfügung stehenden Mitteln wird es uns gelingen, die Reformation beider Systeme zu Ende zu bringen. Millionen von Kindern, kranken und alten Menschen fühlen sich wieder in unserem Land zu Hause.
Und Sie, liebe Zuhörer und Zuhörerinnen, haben gerne auf vieles verzichtet, wovon wir lange Zeit meinten, wir können nicht darauf verzichten. Der DAX interessiert uns plötzlich viel weniger als Statistiken über die Klimaerwärmung, die Zahl der Waisenkinder oder die jährliche Zahl an Hungertoten weltweit.
Es ist so, als hätten wir uns alle eine zweite Chance gegeben.

Vor zwei Jahren hatten drei Viertel der deutschen Bevölkerung nicht das Gefühl, wirklich am politischen Geschehen teilzuhaben. Wir hatten sozusagen die Demokratie emotional abgeschafft. Heute sind es nur noch zehn Prozent, die eine solche Aussage unterzeichnen würden.

Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie stolz ich bin, Teil dieser Entwicklung zu sein. Was wir bis heute geschafft haben und uns für die nächsten Jahre vorgenommen haben ist die größte Herausforderung, vor der dieses Volk jemals gestanden hat. Wir werden auch weiterhin alle Kräfte, die dieses Land zu mobilisieren hat, brauchen, um unsere Vision von einer solidarischen und nachhaltig wirtschaftenden Völkergemeinschaft wahr zu machen.

(erfunden im Dezember 2007)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s